Can Ganga

Codolarstr., 4 - Tel. +34 972 964 633

Dieses Gehöft war eines der ersten, die im Zuge der so beträchtlichen Zunahme der Bevölkerung im 16. Jahrhundert jenseits des ummauerten Ortsbereichs entstanden. Von seiner Gestaltung her ist dieser im Fischerviertel sa Roqueta befindliche Bau typisch für die offen zum Meer hin angelegten befestigten Anwesen, die ohne ihre Bewehrung ja für die Seeräuber eine leichte Beute gewesen wären. Das Haus besitzt ein beeindruckendes Rundportal, über dem eine Pechnase trotzig allzu verwegen daherkommenden Korsaren drohend den Weg versperrt. Schön sind darüber hinaus die gotischen Fenster, die reich mit in Stein geschlagenen Engelsfiguren verziert sind. Im Inneren des Anwesens ist eine auch heute noch voll erhaltene Kühlkammer zu sehen, die beim Bau damals in den nackten Fels gehauen wurde.

Das Gehöft ist ab den 31.07.20 als Museum der Frau geworden.

Weiterer Auskunft